Das bin ich

Darf ich mich vorstellen? Ich bin’s, der den grauen Wintermonaten in Norddeutschland den Rücken kehrt und mit seinem Segelboot dem Frühling entgegen fährt. Als langjährig selbstständig tätiger Elektromeister hat für mich nun ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Der 60. Geburtstag ist überwunden und die Firma wird nun vom Sohn geleitet. Damit eröffnet sich mir die langersehnte Möglichkeit, mit meinem Boot längere Reisen auf eigenem Kiel zu unternehmen. Die oftmals naßkalte und ebenso dunkle Jahreszeit in unseren Breitengraden erweckte in mir schon seit Langem den Wunsch zwischen Oktober und April der Kälte zu entfliehen und neue Segelreviere kennen zu lernen. Jetzt wird also der Winter zum Sommer gemacht und das Schiff vorerst in Portugal stationiert. Der erste Schritt über Helgoland, England und Galizien ist vollbracht und die Zeit wird zeigen, welche Ziele noch angelaufen werden können. Einen konkreten Zeitplan mit festen Zielen habe ich mir vorsorglich nicht auferlegt, da trotz intensiver Planung  doch meistens alles anders verläuft. In unregelmäßigen Anständen werde ich nach Lust und Laune gerne für Interressierte von meinen Erlebnissen und Erfahrungen berichten. Alle Anderen möchten sich bitte nicht angesprochen fühlen.


May I introduce myself? It's me who turns his back on the gray winter months in northern Germany and sails towards the spring with his sailboat. As a self-employed electrician for many years, a new phase in my life has begun. The 60th birthday is over and the company is now headed by the son. This gives me the long-awaited opportunity to take longer trips with my boat. The often wet and dark season in our latitudes awakened in me for a long time the desire to escape this season between Oktober and April and get to know new sailing areas. Now then winter is summer for me and the ship is stationed in Portugal. The first step over Heligoland, England and Galicia is done and time will tell which targets can still be reached. Precautionary I did not impose a specific timetable with fixed goals, because despite intensive planning, everything usually goes differently. For those interested in my experiences I will gladly report in  irregular intervals.