SY Picaroon, Hallberg Rassy, Mistral 33

Die SY Picaroon ist eine HR Mistral 33 und wurde 1976 bei der Hallberg Rassy Werft auf Kiel gelegt. Genau genommen handelt es sich aber um eine Hallberg, da Herr Rassy und Herr Hallberg nie zusammengearbeitet haben. Der damals von der Hallberg Werft beauftragte Konstrukteur war Ole Enderlein, welcher z.B. auch viele Vindoes und die kleine Swan 34 gezeichnet hatte. 


Das Schiff ist ein gemäßigter Langkieler mit einem Skeg vor dem Ruder. Es verfügt über einen neuen Yanmar Motor mit 28 PS und einen Drehflügelpropeller, der vor Fischernetzen geschützt in einem Brunnen untergebracht ist. 


Die Segeleigenschaften sind sehr harmonisch und vermitteln ein sicheres Seeverhalten, auch bei etwas mehr Wind.  Bedingt durch das S-Spant förmige Unterwasserschiff und das niedrige Freibord segelt die Mistral zwar etwas naß, klatscht dafür aber nicht in jede entgegen kommende Welle mit Getöse ein, wie es viele neuere Konstruktionen gerne tun. Die Höhe moderner Schiffe am Wind läuft sie auch nicht, dafür aber auf Raumwindkursen sehr stabil und komfortabel. Als Fahrtensegler also genau das Richtige, da wir ja nicht auf der Flucht sind und das sichere Ankommen als oberstes Gebot betrachten.


Das Schiff wurde von mir im Sommer 2004 in Enkhuisen am Eisselmeer erworben und hatte bereits eine 15 jährige Weltumsegelung im Kielwasser. Dem entsprechend war der Gesamtzustand an vielen Stellen restaurierungsbedürftig. Die Erforderlichen Arbeiten wurden in Eigenleistung und durch eine kleine Werft in Stettin durchgeführt. Ein kleiner Bildbericht müsste noch im Vindoe Forum verfügbar sein.


The SY Picaroon is an HR Mistral 33 and was built in 1976 at the Hallberg Rassy shipyard in Sweden. Actually it is a Hallberg, as Mr. Rassy and Mr. Hallberg never worked together. The designer was Ole Enderlein, who, for example, also many Vindoes and the little Swan 34 had drawn.

The ship is a moderate long-keeler with a skeg in front of the rudder. It has a new 28-horsepower Yanmar engine and a rotary-wing propeller housed well protected from fishing nets.
The sailing characteristics are very harmonious and convey a safe sea behavior, even in conditions with more wind. Due to the S-shaped underwater hull and the low freeboard, the Mistral sails a bit wet, but does not clap in on every approaching wave with roar, as many newer constructions like to do. The height of modern ships upwind does not run, but it is very stable and comfortable on downwind courses. For me as a cruising sailer it is just the right thing, since I am not on the run and prever the safe arrival as a top priority.
The ship was purchased by me in the summer of 2004 in the Netherlands, Enkhuisen, at the Eisselmeer and had already a 15 year circumnavigation in the wake. Accordingly, the overall condition was in many places in need of restoration. The required work was party made by myself but most carried out by a small shipyard in Szczecin. A small image report would have to be available in the www.Vindoe Forum.de.




Technische Daten

Länge:   10,18 m
Breite:      3,08 m
Tiefgang, beladen: 1,70 m
Gewicht, seeklar: ca. 7 to.

Segelfläche, Vollzeug ohne Sturmfock: 66,8 qm

Großsegel:    24,3 qm
Genua:          28,5 qm
Kuttersegel:  14,0 qm
Sturmfock:      6,0 qm

Sämtl. Segel von der Segelwerkstatt Stade , Material: Hydra Net

Eigner

Thomas Hanke

Dannenwalder Weg 66

13439 Berlin

Germany

Email: Picaroon@web.de

Telephone: 0049 172 580 99 52


SY Picaroon, Hallberg Rassy, Mistral 33