10. April 2021
Für den nur als Stippvisite geplanten Törn nach El Hierro habe ich in der kurzen Zeit viele Eindrücke gesammelt und bin ein begeisterter Fan der kleinen Insel geworden. Die Vielseitigkeit der Vegetation und der unterschiedlichen. Landschaften hat mich fasziniert. Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch hier. Im nächsten Frühjahr werde ich länger bleiben und mir auch die Unterwasserwelt genauer anschauen. Es gibt hier mehrere Tauchspots. Die Rückfahrt nach La Gomera gestaltete sich wie...
03. April 2021
01.04.2021 Nach einer langen Segelpause auf Gomera habe ich heute mal wieder die Leinen los gemacht und am frühen Morgen den Hafen von San Sebastian de La Gomera verlassen. Das Ziel lautete Puerto de Estaca an der östlichen Küste von El Hierro. Das ist die kleinste und auch die westlichste Insel der Kanaren. Sie ist vom Pauschaltourismus wohl am wenigsten betroffen, da die An-u. Abreise mit Flugzeug und Fähre schon zwei ganze Tage beanspruchen würde. Die Wind und Wellenprognose sollte für...
01. Februar 2021
Gestern hatte ich mich dazu entschlossen, eine erste Rad-u. Wandertour zu unternehmen. Das Rad war schnell zusammengebaut und schon ging es los. Erst einmal 15 Km mit mäßiger aber kontinuierlicher Steigung die Straße hinauf. Am Abzweig Playa Santiago/ Valle Gran Rey ist ein schöner Aussichtspunkt, ein sogenannter Mirador, wo ich das Rad stehen gelassen habe. Von hier aus folgte eine sehr schöne Wanderung über Stock und Stein im Nationalpark Garajonay. Nach 12 Km zurück am Ausgangspunkt,...
29. Januar 2021
Nach erfolgreichem PCR Test mit negativem Ergebnis in Berlin und frischem QR Code habe ich mir die FFP2 Maske aufgesetzt und bin wieder zum Schiff nach Lanzarote geflogen. Dort angekommen, hat man am Flughafen nicht mal nach dem Test gefragt. Nur der QR Code wurde gescannt und mit mehreren Wärmebildkameras wurde Fieber gemessen. Eigentlich unverständlich! Die ersten Tage habe ich damit verbracht, mich wieder an das Bordleben zu gewöhnen und das schöne Wetter zu genießen. Blauen Himmel...
20. November 2020
Seit dem 07. November bin ich nun wieder an Bord in der Marina Rubicon auf Lanzarote. So richtig Freude kommt bei mir darüber allerdings nicht auf. Schon der Flug über 5 Stunden mit FFP2 Maske war anstrengend. Die dann hier generell angeordnete Maskenpflicht ist ebenfalls schon etwas hinderlich aber den außergewöhnlichen Umständen auch sicherlich angemessen. Auf weiter Flur und allein am Strand, sowie in der freien Natur ergibt es meiner Meinung nach keinen Sinn, wird aber durch die...
09. August 2020
27.07.2020, Zurück auf Lanzarote Nach ein paar schaukeligen, aber auch sehr schönen Tagen südlich von Los Lobbos vor Anker, ging es heute früh zum letzten kurzen Schlag nach Lanzarote. Bereits gegen 10 Uhr konnte ich an meinem alten Steg festmachen und fühlte mich sogleich wieder wie zuhause. Auch hier sind viele der Restaurants und Geschäfte noch geschlossen. Tag für Tag kommen aber immer mehr Urlauber und es tritt hoffentlich bald wieder eine gewisse Normalität ein. Eine vermeintlich...
24. Juli 2020
18.07.-24.07.2020 Morro de Jable zum Zweiten und weiter gegen Wind und Welle in Richtung Los Lobos Mal wieder habe ich in Morro de Jable wundervolle Tage vor Anker direkt unterhalb der Kirche verbracht. Auch mein Lieblingsrestaurant etwas oberhalb des Strandes hatte trotz Corona bereits wieder geöffnet und ich war mehrmals dort Gast. Die Standwanderungen bis zum Leuchturm waren dieser Tage richtig einsam, da besonders morgens kaum Leute anzutreffen waren. Wie auch beim letzen Mal, war bei...
19. Juli 2020
17.07.2020, Überfahrt nach Fuerteventura, Morro de Jable Nach einem kurzen Ankerstop für einen Nachmittag und eine Nacht in Pasito Blanco, sowie einer guten Windvorhersage habe ich um 05 Uhr 30 den Anker gelichtet und bin um das Südkap von Gran Canaria herum motort. Die Kutterfock hatte ich bereits hochgezogen , um das Schiff in den Wellen etwas zu stabilisieren. Segeln ging noch nicht, da ich vorerst noch zu hoch am Wind fahren musste. Auch, um nicht wieder in das hier zwischen den Inseln...
15. Juli 2020
15.07.2020, Puerto de Mógan vor Anker Die letzten Tage lag ich nun in der Bucht vor dem Hafen vor Anker und habe die Wunden geleckt. Das ganze Schiff musste ausgeräumt- und mit Frischwasser ausgewischt werden. Das war bei der Hitze hier eine ganz schöne Schinderei. Wenigsten ließ es mich die durch den Sturz hervorgerufenen Schmerzen tagsüber vergessen. Während der Nächte bin ich aber gefühlte 20 x aufgewacht und konnte mich kaum bewegen. Heute geht es mir schon wieder deutlich besser...
13. Juli 2020
12.07.2020, Überfahrt nach Gran CanariaBereits vor Sonnenaufgang habe ich mit den Vorbereitungen zum Ablegen begonnen. Pünktlich um 7 Uhr ging es dann los. Der Plan war, vorerst unter Maschine möglichst viel Nord gut zu machen, um das fast immer auftretende Starkwindfeld zwischen Teneriffa und Gran Canaria etwas zu umgehen. Für heute sind Winde um 25 ktn und Böen bis zu 33 ktn vorhergesagt. Küstennah sollte es bis gegen 10 Uhr bis max. 20 ktn aus NNE wehen.Leider kam es mal wieder völlig...

Mehr anzeigen